Zum Inhalt springen

Suche in der Stadt Aschaffenburg


Arztpraxis Dres. Kolb, Bätz und Papenberg

Althohlstraße 15
D-63743 Aschaffenburg
Telefon: 06021 / 93170
Fax: 06021 / 93175



Montag, Dienstag 08:00- 12:00 und 15:00- 17:30
Mittwoch 08:00- 12:00
Donnerstag 08:00- 12:00 und 16:00- 19:00
Freitag 08:00- 13:00

Sonstige Sprechzeiten:
weitere Termine für die Sprechstunde nach Vereinbarung


Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin


Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Eingangstür, lichte Breite: 93 cm

Anzahl: 1

Größter Steigungswinkel: 3.5 %

Eingangstür, lichte Breite: 143 cm

Aufzug, lichte Türbreite: 92 cm

Engste Stelle im Flur, Breite: 155 cm

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos ab Haupteingang


Praxiseingang

 

Lage und Zugang: Die Praxis ist im 2.Obergeschoss, Rampe und Aufzug vorhanden


Eingang, Bewegungsfläche davor

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenbelag vor Eingang: Fliesen, eben und rutschhemmend


Bedienelemente außen

Klingel, links vor dem Eingang, Höhe: 110 cm


Tür oder Durchgang

Tür, Art: leichtgängige, manuelle einflügelige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagsrichtung: nach innen

Tür, lichte Durchgangsbreite: 93 cm

Türgriff, Art außen: Drücker

Türgriff, Art innen: Drücker

Tür, Griffhöhe: 105 cm


Eingang, Bewegungsfläche danach

Bewegungsfläche nach Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenbelag nach Eingang: Fliesen, eben und rutschhemmend


Information für sehbehinderte Menschen

Lichtverhältnisse, Art: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei

Sichtbare Wahrnehmung der Tür: weniger gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Tastbare Wahrnehmung: weniger gut ertastbar


Zurück zur Übersicht

Behindertenparkplatz

 

Art und Lage

Anzahl der Behindertenparkplätze: 1

Nutzungsart: Einzelstellplatz

Anfahrt: Senkrecht-/Queraufstellung zur Fahrbahn

Lage: links neben dem Gebäude

Anfahrtshinweise: mäßig erkennbare Hinweise

Kennzeichnung des Parkplatzes: nur Bodenmarkierung


Zugang vom und zum Gehweg

Steigungswinkel maximal: 2 %

Kopffreiheit mindestens: 250 cm


1) Parkfläche insgesamt

Breite gesamt: 350 cm

Tiefe gesamt: 500 cm

Bodenart: Asphalt

Bodenzustand: eben und rutschhemmend


2) Fahrerseite, Aus- und Umstieg

Fahrerseite, Breite: 150 cm

Fahrerseite, Ebene: Bodengleich mit Parkfläche des Fahrzeugs

Fahrerseite, Fläche: auf Parkplatz

Fahrerseite, Bodenoberfläche: eben und rutschhemmend


3) Beifahrerseite, Aus- und Umstieg

Beifahrerseite, Breite: 150 cm

Beifahrerseite, Ebene: Bodengleich mit Parkfläche des Fahrzeugs

Beifahrerseite, Fläche: auf Parkplatz


4) Heckbereich, Aus- und Umstieg

Heckbereich, Fläche: im Heckbereich nicht möglich


Parkplatz, Informationen für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung: Tageslicht, hell, blendfrei

Gestaltung Parkplatz zu Gehweg: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Rampe vor Haus

 

Rampe, allgemeine Informationen

Rampenart: die Rampe ist fest eingebaut

Gesamtlänge der Rampe: 8.60 Meter

Geringste Breite der Rampe: 132 cm

Steigungswinkel: 3.5 %

Radabweiser: beiderseits mindestens 10 cm hoch

Bodenart: Betonsteine, eben und rutschhemmend


Bewegungsflächen

Bewegungsfläche unten: mehr als 150 cm × 150 cm

Bewegungsfläche oben: mehr als 200 cm × 200 cm


Podest

Podest: kein Zwischenpodest vorhanden


Handlauf

Handlauf: kein Handlauf vorhanden


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtungsart: Tageslicht

Beleuchtungsqualität: hell, blendfrei

Kontrast, Boden zu Handlauf oder Wand: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Aufmerksamkeitsfelder durch Wechsel von Bodenbelag


Zurück zur Übersicht

Hauseingang

 

Lage, Zugang zum Eingangsbereich: Direkt an der Straße,

Rampe vorhanden


Stufen im Eingangsbereich

Bewegungsfläche vor den Stufen: mehr als 200 cm × 200 cm

Bodenbelag vor den Stufen: Asphalt, eben und rutschhemmend

Stufen, Anzahl: 2

Stufen- oder Schwellenhöhe: 17 cm

Geringste Breite der Stufen: 185 cm

Geringste Tiefe der Stufen: 31 cm

Stufenart: vorragende Trittstufe

Bodenbelag der Stufen: Betonsteine, eben und rutschhemmend

Handlauf links vorhanden, Höhe: 93 cm

Handlaufart links: Metall, glatt, rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm

Handlaufüberstand links: 29 cm

Handlauf rechts vorhanden, Höhe: 93 cm

Handlaufart rechts: rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm, Metall, glatt

Handlaufüberstand rechts: 29 cm


Eingangstür

Bewegungsfläche vor dem Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenbelag vor dem Eingang: Fliesen, eben und rutschhemmend

Türart: automatische Schiebetür

Aufschlagrichtung: seitwärts

Lichte Durchgangsbreite der Außentür: 143 cm

Windfang ist Hausflur


Windfang Zwischenraum

Bewegungsfläche im Windfang, Breite: 510 cm, Tiefe: 400 cm

Bodenbelag: Fliesen, eben und rutschhemmend


Eingangsbereich, Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Eingangsbereich: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei


Manuelle Einstufung in der Objektbewertung

Begründung des Erfassers: Rampe ohne Handlauf vorhanden
Zurück zur Übersicht

Aufzug zur Praxis im 2.Obergeschoss

 

Standort

Lage: Gut sichtbar im Foyer direkt nach dem Eingang

Hinweisschilder: keine Hinweise vorhanden


Zugang

Bewegungsfläche vor dem Zugang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenoberfläche: Fliesen, eben und rutschhemmend

Lichte Breite der Tür: 92 cm

Bedienelement außen, Lage: links vor dem Eingang

Bedienelement außen: Taster, Höhe: 111 cm


Innenraum oder Plattform

Innenraum Breite: 106 cm

Innenraum Tiefe: 147 cm

Bodenzustand: Gummimatten, eben und rutschhemmend

Spiegel: Spiegel gegenüber Tür vorhanden

kein Handlauf vorhanden


Bedienelement innen

Lage innen: links nach dem Eingang

Tastenfeld: senkrecht

Tastatur, höchste Höhe: 126 cm


Notruf

Notruf: Notruftaster, Höhe: 109 cm

Empfänger des Notrufs: Aufzugfirma


Information für sehbehinderte Menschen

Kabinenraum, Lichtverhältnisse: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei

Zugang von außen, Kontrast: Tür ist kontrastreich gestaltet

Kabinenraum, Boden kontrastierend zu Wänden: gut kontrastierend

Bedienelement innen: gut wahrnehmbar und blendfrei

Bedienelement innen, Beschriftung: schlichte Schrift, -1, kontrastreich gestaltet


Information für blinde Menschen

Bedienelement innen: links nach dem Eingang, Tastatur ist gut ertastbar

Bedienelement, Beschriftung, Art: Profilschrift

Bedienelement, Beschriftung, Größe: groß

Bestätigung bei Tastenbetätigung aktustisch: vorhanden

Sprechanlage: vorhanden

Notrufauslösung: mit Profilschrift, ertastbar


Zurück zur Übersicht

Flure in der Praxis

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: 2. Obergeschoss

Zugänglichkeit: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung


Flur

Hauptflur, Regelbreite: 155 cm

Mindestbreite an engster Stelle: 155 cm

Bodenbelag: Fliesen

Bodenbeschaffenheit: eben und rutschhemmend


Flur, Schwellen oder Stufen im Verlauf

stufen- und schwellenlos ab Haupteingang


Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Flur: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Anmeldung, Empfang

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage und Etage: 2. Obergeschoss

stufen- und schwellenlos ab Haupteingang

Engstellen, Breite mindestens: 142 cm


Bedien- und Arbeitsfläche (hoch)

Bewegungsfläche davor, Breite: 140 cm, Tiefe: 140 cm

Bodenzustand davor: Fliesen, eben und rutschhemmend

Theke, Höhe: 115 cm

Theke, Breite: 205 cm

Theke, Tiefe: 31 cm

Rollstuhlfahrer-Stellmöglichkeit links neben Anmekdung


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung, Art: Tageslicht und Beleuchtung

Beleuchtung, Helligkeit: hell, blendfrei

Boden kontrastierend zu Wand: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Boden: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Wartezimmer

 

Lage im Objekt

Lage: 2. Obergeschoss


Zugängigkeit, Stufen, Schwellen bis zum Raum

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos ab Haupteingang

stufen- und schwellenlos ab Haupteingang


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor Raumzugang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenzustand vor Zugang: Fliesen, eben und rutschhemmend

Tür, Art: ständig offener ständig geöffnet

Tür, Durchgang, lichte Breite: 162 cm

Bewegungsfläche innen, nach der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm


Garderobe

Bewegungsfläche vor der Garderobe: mehr als 150 cm × 150 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Hauptflure, Regelbreite: 384 cm

Flure, Mindestbreite: 384 cm

Bodenbelag innen: Fliesen, eben aber glatt


Sitzgelegenheit

Sitzmöglichkeit, Art: Stühle mit Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 6

weitere Sitzmöglichkeit, Art: Stühle ohne Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 10


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: ausreichend Stellfläche vorhanden

Wasserspender vorhanden


Information für sehbehinderte Menschen

Eingang, Tür: Tür ist kontrastreich gestaltet

Eingang, Türgriffe: kontrastierend gestaltet

Raumbeleuchtung: Tageslicht, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Element ist gut ertastbar

Aufrufart in Wartebereichen: Abholung Mitarbeiter


Zurück zur Übersicht

Untersuchung und Behandlung I

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: Zwei gleiche Zimmer, die vom Flur abgehen

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos ab Haupteingang


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor der Tür, Breite: 200 cm, Tiefe: 187 cm

Bodenoberfläche vor der Tür: Fliesen, eben aber glatt

Türart: leichtgängige, manuelle einflügelige Drehflügeltür

Aufschlagsrichtung: nach innen

Türbreite: 82 cm

Bewegungsfläche nach der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Hauptflure, Regelbreite: 395 cm

Flure, Engstellen Mindestbreite: 130 cm

Bodenoberfläche: Teppichboden, eben und rutschhemmend


Liege für Untersuchung und Behandlung

Umsetzfläche davor, Breite: 170 cm

Umsetzfläche davor, Tiefe: 120 cm

Liegehöhe: Höhe nicht verstellbar

Liegehöhe, fest: 67 cm

Personal hilft beim Umsetzen, Behandlung im Rollstuhl ist möglich


Eingang, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung im Raum: nur Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Eingang, Information für blinde Menschen

Tastbarkeit des Türschildes: taktil nicht wahrnehmbar

Möbel im Raum, taktile Erfassung: gut taktil erfassbar


Zurück zur Übersicht

Untersuchung und Behandlung II

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: Gehen vom Flur ab, zwei Räume mit diesen Maßen

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos ab Haupteingang


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenoberfläche vor der Tür: Fliesen, eben und rutschhemmend

Türart: leichtgängige, manuelle einflügelige Drehflügeltür

Aufschlagsrichtung: nach innen

Türbreite: 82 cm

Bewegungsfläche nach der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Hauptflure, Regelbreite: 360 cm

Flure, Engstellen Mindestbreite: 308 cm

Bodenoberfläche: Teppichboden, eben und rutschhemmend


Liege für Untersuchung und Behandlung

Umsetzfläche davor, Breite: 200 cm

Umsetzfläche davor, Tiefe: 160 cm

Liegehöhe: Höhe nicht verstellbar

Liegehöhe, fest: 67 cm

Personal hilft beim Umsetzen, Behandlung im Rollstuhl ist möglich


Eingang, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Optische Merkmale der Tür: Tür ist wenig kontrastreich gestaltet

Lesbarkeit des Türschildes: gut lesbar

Beleuchtung im Raum: nur Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Eingang, Information für blinde Menschen

Tastbarkeit des Türschildes: taktil nicht wahrnehmbar

Möbel im Raum, taktile Erfassung: gut taktil erfassbar


Zurück zur Übersicht

EKG-Raum

 

Lage und Zugang im Objekt

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos ab Haupteingang


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenoberfläche vor der Tür: Fliesen, eben und rutschhemmend

Türart: leichtgängige, manuelle einflügelige Drehflügeltür

Aufschlagsrichtung: nach innen

Türbreite: 82 cm

Bewegungsfläche nach der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Hauptflure, Regelbreite: 240 cm

Flure, Engstellen Mindestbreite: 137 cm

Bodenoberfläche: Linoleum, eben und rutschhemmend


Liege für Untersuchung und Behandlung

Umsetzfläche davor, Breite: 137 cm

Umsetzfläche davor, Tiefe: 126 cm

Liegehöhe: Höhe nicht verstellbar

Liegehöhe, fest: 67 cm

Personal hilft bei der Umsetzung, Belastungs-EKG auf Fahrrad


Eingang, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Optische Merkmale der Tür: Tür ist wenig kontrastreich gestaltet

Lesbarkeit des Türschildes: gut lesbar

Beleuchtung im Raum: nur Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Eingang, Information für blinde Menschen

Tastbarkeit des Türschildes: taktil nicht wahrnehmbar

Möbel im Raum, taktile Erfassung: gut taktil erfassbar


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber